Kommende Termine:
OKT 28
Ausbildung / Übung
NOV 24
Herbstdienstbesprechung in Unterwart
DEZ 16
Punschstand in Rohrbach

Aktuelle Meldungen

Kurzmeldungen (mehr auf Twitter)

13.10.2017 in der Kategorie Ausbildung
Strahlenschutz-Leistungsbewerb in Bronze

Strahlenschutz-Leistungsbewerb in Bronze

Um bei Schadens- und Katastrophenfällen in Verbindung mit radioaktiven Stoffen die notwendigen Kräfte wirkungsvoll einsetzen zu können, ist für Angehörige von Einsatzorganisationen eine möglichst einheitliche Ausbildung im Strahlenschutz vorgesehen. Dazu wurde der österreichweit einheitliche Strahlenschutz-Leistungsbewerb in Bronze geschaffen, in welchem die fachlichen Grundvoraussetzungen für Einsätze mit radioaktiven Stoffen vermittelt und überprüft werden. Matthias Graf, Markus Oswald und Hannes Werderits nahmen vom 12.10.-13.10.2017 an diesem Bewerb im Ausbildungszentrum Seibersdorf teil. Der Bewerb gliederte sich in 5 Stationen, bei welchen verschiedene Aufgaben zu bewältigen waren. So galt es u.a. eine Strahlenquelle im freien Gelände zu lokalisieren, Versandstücke zu überprüfen, diverse Berechnungen zu erstellen oder auch mögliche Kontaminationen an Personen festzustellen. Nach erfolgreicher Absolvierung der Stationen konnten sich alle drei Mitglieder über das erhaltene Abzeichen in Bronze freuen. [zur Bildergalerie]

16.09.2017 in der Kategorie Ausbildung
Funk- und Atemschutzschulung des Abschnitts X

Funk- und Atemschutzschulung des Abschnitts X

Bei der diesjährigen Abschnittsschulung des Abschnitts X in Mischendorf wurde Hauptaugenmerk auf das Thema Funk bzw. Atemschutz gelegt. Im Stationsbetrieb wurden die unterschiedlichen Themen abgearbeitet. So wurde z.B. auf die neuen Digitalfunkgeräte eingegangen oder auch das Absetzen einer Lagemeldung geübt. Bei der Station Atemschutz wurde der sogenannte ÖFAST-Test durchgeführt. Dieser einsatzbezogene Leistungstest soll die Einsatztauglichkeit eines Atemschutzgeräteträgers bestätigen. Nach ca. 2,5 Stunden waren alle Stationen erfolgreich abgearbeitet und die Schulung konnte erfolgreich beendet werden. Danke auch an die Abschnittswarte für die Durchführung dieser lehrreichen Schulung!

26.08.2017 in der Kategorie Einsätze
Strohlagerbrand in Kotezicken

Strohlagerbrand in Kotezicken

Am Samstag, dem 26.08.2017, wurde die FF Rohrbach/Teich um 13:00 Uhr mittels Sirene zu einem Brandeinsatz nach Kotezicken alarmiert. Kurz darauf rückten wir mit 10 Mitgliedern und LF zum Einsatz aus. Während der Anfahrt rüstete sich bereits der Atemschutztrupp aus. An der Einsatzstelle zeigte sich, dass es sich um einen Schwelbrand im Dachbodenbereich handelte. Die Hauptaufgabe bestand zunächst in der Stellung eines Reservetrupps und im Herstellen einer Zubringleitung zu Rüst Mischendorf. Bei dem Brandobjekt handelte es sich um ein altes Bauernhaus, welches sich in Sanierung befindet und als Wärmedämmung Strohballen im Dachboden aufgebracht wurde. So mussten die Strohballen in mühevoller Handarbeit vom Dachboden entfernt und abgelöscht werden. Insgesamt waren 10 Atemschutztrupps im Einsatz. Um den Dachboden so weit wie möglich rauchfrei zu bekommen, wurde auch unser Druckbelüfter in Stellung gebracht. Nach ca. 3,5 Stunden konnten wir ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen. Insgesamt standen 7 Feuerwehren mit 11 Fahrzeugen und rund 80 Mann im Einsatz. [zur Bildergalerie]

Ältere Meldungen
Aktuelle Wetterwarnungen (ZAMG / UWZ)