Korpsabzeichen UNSERE FREIZEIT FÜR
IHRE SICHERHEIT seit 1921
NOTRUF: 122

News-Archiv

Alle Einsätze Ausbildung Bewerbe Sonstiges Jugend
Alle 2022 2021 2020 2019 2018

Öl-Einsatz auf dem Teichbach

Öl-Einsatz auf dem Teichbach
Am Sonntag, dem 06.03.2022, wurde die Feuerwehr Rohrbach von zwei Fußgängern über einen Ölfilm auf dem Teichbach informiert, woraufhin ein stiller Alarm ausgelöst wurde. Vor Ort konnte ein erheblicher Geruch und der Ölfilm bestätigt werden. Als Sofortmaßnahme wurden drei Ölsperren errichtet. Weiters wurde die Polizei sowie die Bezirkshauptmannschaft über die LSZ nachalarmiert. Da der Ölaustritt im Uferbereich des Teichbaches war, entschied man sich für das Abbaggern des Erdreichs. Der Ersteinsatz zog sich über den ganzen Vormittag bis in die Nachmittagsstunden. Um 19:00 Uhr wurden Kontrollen der Ölsperren durchgeführt, wo leider keine Besserung der Situation festgestellt werden konnte. Am 07.03.2022 war die Feuerwehr Rohrbach abermals mit 2 Mitgliedern den ganzen Tag mit Kontrollen der Ölsperren bzw. mit Absprachen mit dem Bezirkshauptmann und der Gewässeraufsicht beschäftigt. Hier wurde auch beschlossen, dass die Feuerwehr die Betreuung der Ölsperren bis zum Abend des 08.03.2022 fortführt. Nach der Umleitung des Teichbaches durch ein Rohr konnten die Ölsperren schließlich wieder entfernt werden und somit auch der Einsatz der FF Rohrbach beendet werden. [zur Bildergalerie]

Baum blockiert Straße

Baum blockiert Straße
In der Nacht auf den 11.12.2021 wurde die Feuerwehr Rohrbach/Teich telefonisch zu einem "Baum über Straße - Richtung Rohrbach/Bergen" alarmiert. An der Einsatzstelle wurde zunächst die Absicherung durchgeführt und die Beleuchtung aufgebaut. Anschließend wurde der Baum mittels Kettensäge zerkleinert und die Straße gereinigt. Nach rund einer Stunde konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

Fahrzeugbergung Kreuzung Richtung Jabing

Fahrzeugbergung Kreuzung Richtung Jabing
Am 25.10.2021 wurde die Feuerwehr Rohrbach gemeinsam mit der Feuerwehr Mischendorf um 06:27 Uhr zu einer Fahrzeugbergung Richtung Jabing alarmiert. Ein LKW war bei einem Wendemanöver in den Graben gerutscht und konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien. Nach der Lageerkundung wurde die Einsatzstelle abgesichert und mittels Seilwinde konnte der LKW rasch aus dem Graben gezogen werden. Der Fahrer konnte im Anschluss seine Fahrt fortsetzen. Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Mischendorf, der Polizei und der Landessicherheitszentrale für die gute Zusammenarbeit!

Einsatzreicher Abend für die Feuerwehr Rohrbach

Einsatzreicher Abend für die Feuerwehr Rohrbach
Am Sonntagabend wurde die FF Rohrbach/Teich zu zwei Fahrzeugbergungen innerhalb kürzester Zeit gerufen. Zum ersten Einsatz wurden wir gemeinsam mit der FF Mischendorf um 18:37 Uhr mittels Sirene alarmiert. Hier war eine Lenkerin mit ihrem Fahrzeug von der Straße abgekommen und blieb im Graben hängen. Das Fahrzeug wurde mittels Seilwinde aus der misslichen Lage befreit und konnte die Fahrt fortsetzen.
Über den zweiten Einsatz wurden wir telefonisch informiert. Da sich noch Mitglieder im Feuerwehrhaus befanden konnte rasch ausgerückt werden. Bei einem Wendemanöver blieb ein Fahrzeug in der aufgeweichten Wiese stecken und konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien. Die Zufahrt gestaltete sich auf Grund der sehr engen Platzverhältnisse als schwierig. Aber auch dieses Problem konnte gelöst werden und das Fahrzeug wurde mittels Abschleppseil geborgen.
Wir bedanken uns bei allen Einsatzkräften für die gute Zusammenarbeit!

Unwetter in Rohrbach

Unwetter in Rohrbach
Starkregen und Sturmböen sorgten am 03.10.2020 für zahlreiche Feuerwehreinsätze im Südburgenland. So auch in Rohrbach an der Teich. Die erste Alarmierung erfolgte um 19:55 Uhr zu mehreren umgestürzten Bäumen auf der Straße Richtung Rohrbach/Bergen. Kurze Zeit später folgte die nächste Einsatzadresse: Von einer besorgten Hausbesitzerin wurde ein Wassereintritt im Dachbereich gemeldet. Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter konnte aber kein Schaden am Dach festgestellt werden. Weiters musste die Kreuzung auf der Landesstraße in Richtung Neuhaus abgesichert werden. Nach den großen Regenmengen stand hier die Straße ca. 15 cm unter Wasser. Anschließend wurde noch die Bergstraße und die Eckstraße von Geröll bzw. Baumteilen befreit. Um ca. 23:00 Uhr konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

Unwetter in Rohrbach

Unwetter in Rohrbach
Am Montag, dem 17.08.2020, zog um ca. 16:30 Uhr ein Unwetter über unser Gemeindegebiet, bei dem leider auch unser Ort nicht verschont blieb. Nach großen Regenmengen innerhalb kürzester Zeit, verbunden mit starken Sturmböen, galt es für die FF Rohrbach einige Einsätze abzuarbeiten. So musste ein Keller ausgepumpt und Verkehrswege von Geröll und Bäumen befreit werden. Erstmals kam dabei auch der neu angeschaffte Nasssauger zum Einsatz. Um ein Gebäude vor weiteren Regenmassen zu schützen wurden Sandsäcke befüllt und aufgelegt. Nach einer kleinen Verschnaufpause wurde um ca. 22:00 Uhr ein weiterer Einsatz gemeldet. Diesmal handelte es sich um eine umgestürzte Eiche, welche die Straße zwischen Rohrbach/Teich und Rohrbach/Bergen blockierte. Nach diesem Einsatz und der anschließenden obligatorischen Reinigung, Betankung und Überprüfung der verwendeten Ausrüstung konnte schließlich um ca. 23:45 Uhr die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden. [zur Bildergalerie]

Fahrzeugbergung in Rohrbach

Fahrzeugbergung in Rohrbach
Zu einer Fahrzeugbergung wurde die Feuerwehr Rohrbach/Teich am Samstag Abend, dem 28.12.2019, persönlich alarmiert. Da das Feuerwehrhaus gerade besetzt war (Spendenübergabe der "Rohrbacher Bergler"), konnte innerhalb kürzester Zeit ausgerückt werden. An der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass ein PKW von der Fahrbahn abgekommen war und im sehr weichen Untergrund stecken blieb. Der PKW wurde händisch auf festen Grund geschoben und konnte anschließend seine Fahrt fortsetzen. Da die Außentemperatur um die 0° C lag, wurde dem Fahrer und der Beifahrerin noch eine Tasse Tee im Feuerwehrhaus angeboten, welche dankend angenommen wurde. Nach ca. 40 Minuten konnte wieder eingerückt werden. Somit konnten sich die neuen Einsatzuniformen bereits nach einer Stunde im Dienst bewähren.

Fahrzeugbergung nach unglücklichem Wendemanöver

Fahrzeugbergung nach unglücklichem Wendemanöver
Zu einer Fahrzeugbergung wurde die Feuerwehr Rohrbach am 18.10.2019 gerufen. Ein ungarischer Lenker kam mit seinem Fahrzeug bei einem Wendemanöver von der Straße ab und blieb im Straßengraben stecken. Nach leichten Verständigungsproblemen konnte der Einsatz aber schnell abgearbeitet werden. Händisch wurde das Fahrzeug wieder auf die Straße geschoben und der Lenker konnte die Fahrt wieder fortsetzen. Bereits nach ca. einer halben Stunde konnte wieder die Einsatzbereitschaft hergestellt werden.

350 Meter Ölspur in Rohrbach

350 Meter Ölspur in Rohrbach
Am Freitag, dem 23.08.2019, wurde die Feuerwehr Rohrbach/Teich zu einer Ölspur auf der Mischendorfer Landesstraße alarmiert. Die Ölspur zog sich über eine Wegstrecke von ca. 350 Meter und teilweise über die gesamte Fahrbahnbreite. Zur Unterstützung und um genügend Ölbindemittel zur Verfügung zu haben, wurde ebenfalls die Feuerwehr Neuhaus/Wart hinzugezogen. Weiters wurde über die Straßenmeisterei Großpetersdorf eine Straßenkehrmaschine angefordert. Nach dem Binden des ausgelaufenen Öles und Freigabe der gereinigten Fahrbahn durch die Exekutive konnte nach ca. 2,5 Stunden wieder eingerückt werden. Danke an alle beteiligten Einsatzkräfte für die gute Zusammenarbeit! [zur Bildergalerie]

Fahrzeugbergung Richtung Neuhaus/Wart

Fahrzeugbergung Richtung Neuhaus/Wart
Zu einer Fahrzeugbergung wurde die Feuerwehr Rohrbach/Teich gemeinsam mit der Feuerwehr Neuhaus/Wart am Montag, dem 05.08.2019, gerufen. Ein PKW kam von der Fahrbahn ab, rutschte über die Leitplanke einer Brücke und landete auf der gegenüberliegenden Seite des Baches. Glücklicherweise blieb der Fahrer bei diesem Unfall unverletzt. Für die Bergung mussten zunächst einige Sträucher bzw. Äste entfernt werden. Ein Baum, welcher sich unter dem PKW verkeilt hatte, musste ebenfalls in Handarbeit entfernt werden. Erst danach konnte die Bergung des PKWs mittels Seilwinde durchgeführt werden. Wir danken den Kameraden der Feuerwehr Neuhaus/Wart für die ausgezeichnete Zusammenarbeit!

Lade weitere Arktikel...