News-Archiv

15.09.2018 in der Kategorie Ausbildung
KHD-Übung in Neuhaus und Rohrbach

KHD-Übung in Neuhaus und Rohrbach

Am Samstag, dem 15.09.2018, fand im Bezirk Oberwart eine großangelegte Katastrophenhilfsdienst-Übung statt. Die Ausgangslage war dabei, dass auf Grund schwerer Unwetter mit Starkregen und Sturmböen Ortschaften bzw. Ortsteile überflutet und von der Außenwelt abgeschnitten sind.
Auch in unserem Gemeindegebiet galt es verschiedene Einsatzszenarien abzuarbeiten. Am frühen Nachmittag wurden von den Wehren des Abschnitts X die Szenarien (Dammbruch, unterspülter Strommasten, Verklausungen, etc.) vorbereitet, welche am Abend von den KHD-Zügen aus Oberwart und der Steiermark abgearbeitet werden mussten. Hauptaufgabe unserer Wehr bestand im Aufbau der Einsatzleitung und Führung der eingesetzten Kräfte in unserem Gemeindegebiet. Nach ca. 4,5 Stunden konnten alle gestellten Aufgaben positiv erledigt werden. Durch den Versorgungszug wurden im Anschluss noch alle Übungsteilnehmer im Feuerwehrhaus Oberwart verköstigt, bevor wir schließlich wieder in unser Feuerwehrhaus eingerücken konnten. [zur Bildergalerie]

24.08.2018 in der Kategorie Ausbildung
Technische Übung "Greifzug"

Technische Übung "Greifzug"

Am Freitag, dem 24.08.2018, wurde eine technische Übung zum Thema "Greifzug" durchgeführt. Neben einer Auffrischung zur richtigen Verwendung des Greifzuges inkl. der zu beachtenden Sicherheitsbestimmungen stand dabei auch das richtige Setzen einer Freilandverankerung im Mittelpunkt. Als Übungsobjekt wurde unser eigenes Löschfahrzeug mit einem Gewicht von ca. 6,5 to gezogen. Abgerundet wurde die Übung mit den wichtigsten theoretischen Grundlagen der Mechanik und Reibung. Nach ca. 1,5 Stunden konnte die Übung erfolgreich abgeschlossen werden.

09.08.2018 in der Kategorie Einsätze
Wirtschaftsgebäudebrand in Rohrbach

Wirtschaftsgebäudebrand in Rohrbach

Am Donnerstag, dem 09.08.2018, wurde die Feuerwehr Rohrbach an der Teich um 09:48 Uhr gemeinsam mit den Wehren Mischendorf, Bachselten, Jabing und Oberwart zu einem Wirtschaftsgebäudebrand in Rohrbach alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen stand der Geräteschuppen bereits in Vollbrand und drohte auf das restliche Gebäude überzugreifen. Durch den Erstangriff mit einem C-Rohr konnte das Übergreifen verhindert werden. Die nachrückenden Wehren aus Mischendorf und Jabing stellten je einen ATS-Trupp und führten einen Außenangriff mit HD- bzw. C-Rohren durch. Mittels Wärmebildkamera wurde der gesamte Bereich auf Glutnester untersucht und gezielt abgelöscht. Nach ca. 2,5 Stunden konnten alle Feuerwehren wieder einrücken. Danke an alle beteiligten Einsatzkräfte für die gute Zusammenarbeit! [zur Bildergalerie]

09.06.2018 in der Kategorie Ausbildung
Inspizierung

Inspizierung

Die diesjährige Inspizierung unserer Feuerwehr fand am 09.06.2018 statt. Durchgeführt wurde diese von unserem Abschnittskommandanten BFKS Herbert Kaszanits, Bürgermeister Martin Csebits und Ortsvorsteher Roman Limmer. Alle konnten sich von der guten Führung und motivierten Mannschaft überzeugen. Beim praktischen Teil der Inspizierung musste ein Fahrzeugbrand mittels Schaum gelöscht werden. Auch dieser Teil konnte zur vollsten Zufriedenheit abgearbeitet werden. Weiters wurde dieser Termin genutzt um zwei Mitgliedern unserer Feuerwehr (Kurt Oswald und Rainer Terkovics) Auszeichnungen für die langjährige Tätigkeit im Feuerwehrwesen zu übergeben. Anschließend wurde bei Speis und Trank der Abend gemütlich beendet. [zur Bildergalerie]

03.06.2018 in der Kategorie Einsätze
Überhitzter Heizkessel

Überhitzter Heizkessel

Am 03. 06.2018 wurde die Feuerwehr Rohrbach/Teich gegen 18:00 Uhr mittels Sirene zu einem überhitzten Heizkessel alarmiert. Am Einsatzort eingetroffen zeigte sich folgende Lage: Der Hausbewohner hatte zuvor den Holzkessel eingeheizt, jedoch waren die Heizungspumpen ohne Funktion und der Heizkessel erreichte eine Temperatur von ca. 120°C. Glücklicherweise löste die verbaute thermische Ablaufsicherung aus und die Kesseltemperatur senkte sich wieder langsam ab. Von der Feuerwehr wurden die Pumpen wieder in Gang gebracht und die Bewohner wurden aufgefordert alle Heizkörper bzw. Warmwasserhähne aufzudrehen. Die Kesseltemperatur wurde laufend von den Einsatzkräften kontrolliert. Als die Kesseltemperatur unter 35°C gesunken war konnte von der Einsatzstelle wieder abgerückt werden. Der Hausbewohner wurde aufgefordert die Heizung von einem Installateur kontrollieren zu lassen. Nach ca. einer Stunde konnte ins Feuerwehrhaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

01.06.2018 in der Kategorie Einsätze
KHD-Einsatz in Loipersdorf

KHD-Einsatz in Loipersdorf

Am Freitag, dem 01.06.2018, wurde die FF Rohrbach als Mitglied des 7. KHD-Zuges Oberwart (Katastrophenhilfsdienst) um 16:00 Uhr zur Unterstützung nach Loipersdorf gerufen. Nach einem schweren Unwetter waren unzählige Keller und Straßen überflutet worden und mussten von Wasser und Schlamm befreit werden. Insgesamt waren in Loipersdorf rund 250 Mann aus dem ganzen Bezirk im Einsatz. 8 Mitglieder der FF Rohrbach waren bis ca. 24:00 Uhr im Einsatz. [zur Bildergalerie]

19.05.2018 in der Kategorie Sonstiges
Tag der Feuerwehr in Kotezicken

Tag der Feuerwehr in Kotezicken

Am Samstag, dem 19.05.2018, feierten die Feuerwehren des Abschnitts X den Tag der Feuerwehr in Kotezicken. Gleichzeitig feierte die FF Kotezicken auch ihr 130-jähriges Bestandsjubiläum. In diesem Rahmen wurden auch zahlreiche Mitglieder unserer Feuerwehr für ihre langjährigen Dienste ausgezeichnet:
Kurt Oswald (Ehrenmedaille Silber - 40 Jahre)
Rainer Terkovics (Ehrenmedaille Bronze - 25 Jahre)
Hannes Werderits (Ehrenmedaille Bronze - 25 Jahre)
Dietmar Graf (Verdienstzeichen Bronze - 20 Jahre)
Wir wünschen der FF Kotezicken auch an dieser Stelle noch einmal alles Gute und gratulieren allen Ausgezeichneten recht herzlich! [weitere Fotos]

28.04.2018 in der Kategorie Sonstiges
Maibaumaufstellen

Maibaumaufstellen

Am Samstag, dem 28.04.2018, wurde, wie jedes Jahr, der Maibaum am Platz vor dem Feuerwehrhaus von zahlreichen kräftigen Männern aus Rohrbach an der Teich aufgestellt. Das Holen des Baumes aus dem Wald bzw. das Verzieren und Schmücken bereitete allen Beteiligten merklich viel Spaß, wie man in unserer Bildergalerie unschwer erkennen kann. In Rohrbach wird der Maibaum noch wirklich mit reiner Muskelkraft aufgestellt. Zahlreiche BesucherInnen fanden sich vor dem Rüsthaus ein, um sich dieses Spektakel nicht entgehen zu lassen. Nach getaner Arbeit und wohlverdientem Applaus, konnten sich die Gäste aber auch die Maibaumaufsteller bei Getränken und Würstel endlich stärken.
Ein herzliches Dankeschön an Josef und Gabriele Janisch für die Baumspende sowie an Peter Dergovits für die alljährliche Kranzspende. Zum krönenden Abschluss der Veranstaltung durfte sich Fr. Theresia Plank über ihren Hauptgewinn, den Maibaum, freuen. Vielen Dank an alle, die bei diesem Fest mitgeholfen haben! [zur Bildergalerie]

14.04.2018 in der Kategorie Bewerbe
Atemschutz-Leistungsprüfung in Gold

Atemschutz-Leistungsprüfung in Gold

Auch heuer stellte die Freiwillige Feuerwehr Rohrbach/Teich, wie schon im letzten Jahr, den einzigen Trupp des Abschnitts X bei der diesjährigen Atemschutz-Leistungsprüfung in Oberwart. Der Trupp bestehend aus Dietmar Graf, Matthias Graf und Markus Oswald trat dabei erfolgreicht in der Kategorie Gold an. Inhalt der Leistungsprüfung ist vor allem das richtige Arbeiten unter Atemschutz, welches auf einer Hindernis- bzw. Rettungsstrecke unter Beweis gestellt werden muss. Zudem müssen Fragen zum Thema Atem- und Körperschutz beherrscht werden, aber auch das Zerlegen und Zusammensetzen der Atemschutzmaske ist Thema der Prüfung. Nach der intensiven Vorbereitung konnte man sich über das verdient erhaltene Leistungsabzeichen in Gold freuen.

30.03.2018 in der Kategorie Ausbildung
Geräteschulung

Geräteschulung

Am Freitag, dem 30.03.2018, versammelten sich KameradInnen der FF Rohrbach an der Teich im Rüsthaus, um an der alljährlichen Geräteschulung teilzunehmen. Dabei wurden nicht nur die Ausrüstung und Funktionsweise der diversen Werkzeuge und Gerätschaften unseres Feuerwehrautos wiederholt und ausprobiert, auch der richtige Umgang im Einsatz durfte dabei nicht außer Acht gelassen werden. Zeitgleich erfolgte eine Überprüfung der Geräte durch den Gerätemeister Christian Halper sowie durch den Gerätewart Martin Rossmann. Nach rund 2,5 Stunden konnte die Schulung erfolgreich beendet werden. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Kommandant Markus Oswald und Kommandant-Stellvertreter Matthias Graf für diese äußerst lehrreiche und kurzweilige Schulung.